gemeinsamer Lautsprecher

Die meisten Transceiver haben einen relativ schlechten Sound, da sie in der Regel mit zu kleinen Lautsprechern ausgerüstet sind bzw. u. U. zu wenig Volumen besitzen, um einen richtig schönen Klang ans Ohr zu bringen. Aus einem sehr alten Radio habe ich einen Lautsprecher ausgebaut und mir aus Holz ein entsprechendes Gehäuse gebaut. Angeshlossen an meinen IC-756ProII war ich vom Klang sehr sehr überrascht, vor allem wenn man im Nahverkehr die SSB-Filterbandbreite entsprechend einstellen kann (bei mir 2,6K). Nun suchte ich nach einer Möglichkeit, diesen Lausprecher auch für meine anderen Transceiver zu nutzen, da sie dasselbe Problem haben und ich mir nicht zig Lautsprecher an die Wand hängen wollte. Nach einigem Überlegen kam ich zur folgenden Schaltung:
Schaltbild

Hauptvorteil liegt darin, daß man zunächst jeden Eingang zwischen hoch- und niederohmig umschalten kann. Außerdem kann der Pegel für jeden Eingang reguliert werden (die 10K-Widerstände sorgen dafür, daß die anderen Eingänge weitgehenst nicht davon betroffen sind) und es gibt einen zentralen Lautstärkeregler umd die Gesamtlautstärke bei Bedarf zu erhöhen oder vermindern.
Die Schaltung habe ich auf einer Universalplatine aufgebaut, die Bestückung sieht in etwa so aus:
Platinenbestückung